Komfort und Sicherheit

Seniorengerechtes Wohnen bedeutet mehr Sicherheit, mehr Komfort und mehr Selbständigkeit

Die Wunschliste ist groß:

Senioren möchten sich vor Einbrüchen und Diebstählen genauso schützen wie vor Schäden durch Feuer, Wasser, Gas, technisches Versagen oder eigene Unachtsamkeit.

Worauf ältere Menschen bei “ihrer” Technik besonderen Wert legen sie muss leicht zu bedienen sein, einschliesslich leicht verständlicher Bedienungsanleitung die Geräte sollten robust und zuverlässig sein die Technik darf nicht in Richtung “alt/behindert” positioniert werden, sonst besteht schnell die Gefahr der Ablehnung die Technik darf in der Wohnumgebung nicht auffallen, muss also integrierbar sein die Technik muss an die speziellen Bedürfnisse angepasst sein.

Die Firma Eifler berät Sie fachmännisch zu allen Fragen des senioren-gerechten Wohnens.

Im Folgenden nennen wir einige Beispiele, wie man durch entsprechende Einrichtungen das Gefühl der Sicherheit erhöhen und die Bedienung erleichtern kann und so den älteren Menschen wieder etwas mehr Selbständigkeit gibt, gerade letzteres ist ein psychologisch nicht zu unterschätzendes Argument:

  • fernschaltbare Beleuchtung
  • Panikschalter für Beleuchtung
  • fernbedienbare Rollläden und Jalousien
  • fernbedienbare Geräte
  • Heizung – Fernbedienung der Raumtemperatur
  • Sprech- und Videoanlagen für Haus und Grundstück
  • Funktelefon
  • Schaltung an eine individuelle (z.B. Nachbar) oder zentrale Hilfsstelle